Logo
- Jesus begegnen -
- Glauben leben -
- Gemeinschaft finden -

Aktuelle Veranstaltungen

23.01.2022 - 11:00 » Gottesdienst (Anmeldung erbeten) » Speicher, ev. Kirche
23.01.2022 - 15:00 » Gottesdienst (Anmeldung erbeten) » Bollendorf, Gemeindezentrum
24.01.2022 - 19:30 » Ökum. Bibelandacht » Speicher, ev. Kirche
26.01.2022 - 14:30 » Gottesdienst » Neuerburg, Seniorenhaus Berghof
26.01.2022 - 15:00 » Gottesdienst » Bitburg, Seniorenheim Eifelhaus
26.01.2022 - 16:00 » Werktagsgottesdienst » Sinspelt, kath. Kirche
30.01.2022 - 09:30 » Gottesdienst (Anmeldung erbeten) » Bitburg, ev. Kirche
31.01.2022 - 19:30 » Ökum. Bibelandacht » Speicher, ev. Kirche
02.02.2022 - 15:00 » Andacht » Bollendorf, Gemeindezentrum
09.02.2022 - 15:00 » Andacht - Bibellese » Bitburg, ev. Kirche

16. Januar 2022 Predigt

von Pfrarrer i.P. László Szilágyi (Evangelische Kirchengemeinde Bitburg) Laszlo Szilagyi

Predigttext: Predigt – Text: 1 Kor. 2,1-10

21Auch ich, meine Brüder und Schwestern, als ich zu euch kam, kam ich nicht mit hohen Worten oder hoher Weisheit, euch das Geheimnis Gottes zu predigen. 2Denn ich hielt es für richtig, unter euch nichts zu wissen als allein Jesus Christus, ihn, den Gekreuzigten. 3Und ich war bei euch in Schwachheit und in Furcht und mit großem Zittern; 4und mein Wort und meine Predigt geschahen nicht mit überredenden Worten der Weisheit, sondern im Erweis des Geistes und der Kraft, 5auf dass euer Glaube nicht stehe auf Menschenweisheit, sondern auf Gottes Kraft.
 
Von der Weisheit Gottes

6Von Weisheit reden wir aber unter den Vollkommenen; doch nicht von einer Weisheit dieser Welt, auch nicht der Herrscher dieser Welt, die vergehen. 7Sondern wir reden von der Weisheit Gottes, die im Geheimnis verborgen ist, die Gott vorherbestimmt hat vor aller Zeit zu unserer Herrlichkeit, 8die keiner von den Herrschern dieser Welt erkannt hat; denn, wenn sie die erkannt hätten, hätten sie den Herrn der Herrlichkeit nicht gekreuzigt. 9Sondern wir reden, wie geschrieben steht (Jes 64,3): »Was kein Auge gesehen hat und kein Ohr gehört hat und in keines Menschen Herz gekommen ist, was Gott bereitet hat denen, die ihn lieben.«
10Uns aber hat es Gott offenbart durch den Geist; denn der Geist erforscht alle Dinge, auch die Tiefen Gottes. (Lutherbibel 2017)

09. Januar 2022 Predigt

von Pfarrer GUIDO KOHLENBERG (Evangelische Kirchengemeinde Bitburg)

Predigttext   JESAJA 42, 1-9

1Siehe, das ist mein Knecht, den ich halte, und mein Auserwählter, an dem meine Seele Wohlgefallen hat. Ich habe ihm meinen Geist gegeben; er wird das Recht unter die Heiden bringen. 2 Er wird nicht schreien noch rufen, und seine Stimme wird man nicht hören auf den Gassen.
3 Das geknickte Rohr wird er nicht zerbrechen, und den glimmenden Docht wird er nicht auslöschen. In Treue trägt er das Recht hinaus. 4 Er selbst wird nicht verlöschen und nicht zerbrechen, bis er auf Erden das Recht aufrichte; und die Inseln warten auf seine Weisung.
5 So spricht Gott, der HERR, der die Himmel schafft und ausbreitet, der die Erde macht und ihr Gewächs, der dem Volk auf ihr den Atem gibt und Lebensodem denen, die auf ihr gehen:
6 Ich, der HERR, habe dich gerufen in Gerechtigkeit und halte dich bei der Hand. Ich habe dich geschaffen und bestimmt zum Bund für das Volk, zum Licht der Heiden, 7 dass du die Augen der Blinden öffnen sollst und die Gefangenen aus dem Gefängnis führen und, die da sitzen in der Finsternis, aus dem Kerker. 8 Ich, der HERR, das ist mein Name, ich will meine Ehre keinem andern geben noch meinen Ruhm den Götzen.
9 Siehe, was ich früher verkündigt habe, ist gekommen. So verkündige ich auch Neues; ehe denn es sprosst, lasse ich's euch hören. .(Luther 2017)

Weiterlesen

"Baruch"

Eine Stimme aus der zweiten Reihe

©2021 Friedrich Gasper

Ich heiße Baruch und war jahrelang Schreiber des Oberzöllners Zachäus in Jericho. In dieser Position bekommt man so einiges mit, was in den Berichten der Evangelisten in der Regel nicht erwähnt wird. So ist das nun mal im Leben. Wir Leute aus der zweiten Reihe haben zwar die Arbeit, aber werden trotzdem kaum wahrgenommen. Eine Ausnahme ist vielleicht mein Urahne Baruch, der vor 600 Jahren Schreiber des Propheten Jeremias war. Er wird wenigstens an mehreren Stellen der Bibel erwähnt.

Mein Chef Zachäus ist zwar kein berühmter Prophet, aber trotzdem ein sehr interessanter Mann. Besonders spannend finde ich seine Beziehung zu dem berühmten Rabbi Jesus von Nazareth. Lukas hat nur knapp darüber berichtet. Meine Erinnerungen stellen die Ereignisse nun aus der Sicht eines neutralen Beobachters dar.

Weiterlesen

Projekte, die wir unterstützen

Opendoors

Open Doors unterstützt verfolgte Christen mit Selbsthilfe-Projekten, Literatur, Schulung von Leitern, hilft Gefangenen und den Familien ermordeter Christen. 

+ mehr

Familie Schmid in Taiwan

Familie Schmid ging vor über 1 1/2 Jahren als Missionare nach Taiwan um einheimische Pastoren auszubilden.

+ mehr
 

Links