Logo

16. Oktober 2022 Predigt

von Pfarrer GUIDO KOHLENBERG (Evangelische Kirchengemeinde Bitburg)

„Ermuntert einander!

Predigttext Eph 5, 15-20

15 So seht nun sorgfältig darauf, wie ihr euer Leben führt, nicht als Unweise, sondern als Weise, 16 und kauft die Zeit aus, denn die Tage sind böse.

17 Darum werdet nicht unverständig, sondern versteht, was der Wille des Herrn ist. 18 Und sauft euch nicht voll Wein, woraus ein unordentliches Wesen folgt, sondern lasst euch vom Geist erfüllen.

19 Ermuntert einander mit Psalmen und Lobgesängen und geistlichen Liedern, singt und spielt dem Herrn in eurem Herzen 20 und sagt Dank Gott, dem Vater, allezeit für alles, im Namen unseres Herrn Jesus Christus.

 

Predig

Liebe Geschwister, liebe Gäste,

der einzige Fußballer Deutschlands, der als Spieler und Trainer Weltmeister wurde, wird immer wieder als LICHGESTALT bezeichnet. Andere Titel sind „der Kaiser“ oder „das Glückskind der Nation“. Das ruft bei mir die Frage wach: Was ist eigentlich eine Lichtgestalt? - Hat jemand hier eine Idee? - - -  Im Internet findet man ohne viel Suchen Bücher, CDs und Kerzenständer en masse, die … mit „LICHTGESTALT“ überschrieben sind.

Der frühere schottische Teammanager Andy Roxburgh hat beckenbauer übrigens einmal so beschrieben: "Franz ist der einzige Mensch auf der Welt, der, wenn er aus dem Fenster springt, nach oben fliegen würde."

Das ist nicht ohne Bedeutung, wen wir uns gleich dem Predigttext nähern, wo alle Christen von Paulus als Lichtgestalten angeschaut werden…

Ich lese Eph 5, 15-20: siehe oben

Und nun? … Ganz richtig. Da ist doch nicht vom LICHT die Rede. Erst recht nicht von Lichtgestalten. Wie in GD-Gemeinden ist es sinnvoll, mal nach rechts und links, vorne und hinten geschaut zu haben. Solche Sätze bewegen sich ja nicht im luftleeren Raum – wie auch wir heute im GD! …

Schauen wir ein wenig zurück: 8 Denn ihr wart früher Finsternis; nun aber seid ihr Licht in dem Herrn. Wandelt als Kinder des Lichts; 9 die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit. 10 Prüft, was dem Herrn wohlgefällig ist, 11 und habt nicht Gemeinschaft mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis; deckt sie vielmehr auf. 12 Denn was von ihnen heimlich getan wird, davon auch nur zu reden ist schändlich. 13 Das alles aber wird offenbar, wenn’s vom Licht aufgedeckt wird; 14 denn alles, was offenbar wird, das ist Licht. Darum heißt es: Wach auf, der du schläfst, und steh auf von den Toten, so wird dich Christus erleuchten.

Und schauen wir auch kurz ein, zwei Sätze nach vorne.

21 Ordnet euch einander unter in der Furcht Christi. 22 Ihr Frauen, ordnet euch euren Männern unter wie dem Herrn. 23 Denn der Mann ist das Haupt der Frau, wie auch Christus das Haupt der Gemeinde ist – er hat sie als seinen Leib gerettet. 24 Aber wie nun die Gemeinde sich Christus un-terordnet, so sollen sich auch die Frauen ihren Männern unterordnen in al-len Dingen. 25 Ihr Männer, liebt eure Frauen, wie auch Christus die Gem. geliebt hat und hat sich selbst für sie dahingegeben, 26 um sie zu heiligen.

… Ich atme auf, wenn ich hin und herschaue: Da sind nicht nur die erhobenen Zeigefinger. Ganz im Gegenteil! Alles, was Paulus an dringlichen Empfehlungen weitergibt, haben ihren Grund in der EINEN Lichtgestalt und seinem Licht, das auf uns abstrahlt… Und alles hat sein Ziel im ganz praktischen Miteinander und – ACGHTUNG in der genseitigen Unterordnung. Wenn wir das beides wahrgenommen – meinetwegen auch „geschluckt“ – haben, dann können wir uns zu Gemüte führen, was im „vorgeschlagenen“ Predigttext steht – kurzgefasst:

15 Führt euer Leben nicht als Unweise, sondern als Weise 17 werdet nicht unverständig, sondern versteht, was der Wille des Herrn ist. 18 habt kein betrunkenes unordentliches Wesen. 19 Ermuntert einander mit Psalmen 20 und bedankt euch bei Gott!

Man könnte das, wenn es denn in der Bibel so etwas wie Werbeslogans gäbe, in vier Slogans zusammenfassen und es für uns selber mit einem Körperteil bildhaft ausdrücken:

  • Seid weise (AUGE)
  • Seid verständig (OHR)
  • Seid ordentlich (HAND)
  • Ermutigt einander (MUND)
  • Bedankt euch bei Gott (HERZ)

So lasst uns weise sein – und verständig und ordentlich. Lasst uns einander ermutigen und uns beim HERRn dieser Welt bedanken.

 

Amen

Projekte, die wir unterstützen

Opendoors

Open Doors unterstützt verfolgte Christen mit Selbsthilfe-Projekten, Literatur, Schulung von Leitern, hilft Gefangenen und den Familien ermordeter Christen. 

+ mehr

Familie Schmid in Taiwan

Familie Schmid ging vor über 1 1/2 Jahren als Missionare nach Taiwan um einheimische Pastoren auszubilden.

+ mehr
 

Links